Wonnemonat Mai


Gedicht – Mai – Wonnemonat – Mai-Gedicht – Monatsgedicht – lustiges Maigedicht – heiteres Gedicht

Wonnemonat Mai
© Arnd Helsson

Der schöne Wonnemonat Mai
trägt im Gepäck so mancherlei.
Saftig fette grüne Wiesen
auf denen bunte Blumen sprießen.
Hummel, Schmetterling und Bien’,
die von Blüt’ zu Blüte zieh’n.
In Baum und Busch und Strauch und Hecken
können Vöglein sich verstecken.
Milde Tage, manchmal heiß,
so dass gar manchem rinnt der Schweiß.
Doch oftmals ist der Mai kein Segen
bringt Donner, Blitz und Dauerregen,
ist ungemütlich, nass und kalt,
dass jeder wünscht es möge bald
zu Ende sein der Monat Mai
und dass der Juni schöner sei.

***
© Dieses Gedicht ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigungen jeglicher Art nur mit Zustimmung des Autors ©
***

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: